Bei Ihrem ersten Termin erfolgt eine ausführliche Erhebung Ihrer Krankengeschichte (Anamnese), daran anschließend eine körperliche Untersuchung von Kopf bis Fuß sowie die erste Behandlung. Oft gehen Befundung und Behandlung ineinander über. In der Osteopathie untersucht und behandelt man ausschließlich mit den Händen. 

 

Ausgehend vom therapeutischen Befund können weitere Folgetermine erforderlich sein. Die Abstände zwischen den einzelnen Terminen liegen idR zw. 1-3 Wochen bei akuten Problemen. Bei chronischen Beschwerden sind längere Abstände (4-6 Wochen) zwischen den einzelnen Behandlungen angezeigt.     

 

Eine Behandlung dauert bei Erwachsenen und Kindern üblicherweise ca. 50 Minuten. Sie kann, je nach medizinischer Indikation und Diagnose, auch einmal kürzer oder länger sein.

 

Ich behandle Säuglinge, Kinder und Erwachsene.

 

Die Kosten richten sich nach dem Grad der Erkrankung und der Dauer der Behandlung. Auf Wunsch erhalten Sie eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker. 

Einige gesetzliche Krankenkassen bezuschussen inzwischen die Kosten einer osteopathischen Behandlung.  Private Krankenkassen / Beihilfe erstatten häufig Heilpraktikerleistungen im Rahmen der individuellen Vereinbarung.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse vor einer etwaigen Behandlung nach dem Verfahren für eine Erstattung.  

Hinweis für die Krankenkassen: Ich bin registriert in der Therapeutenliste der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V. (BAO).

 

Im Falle einer Verhinderung:

Sollten Sie einen vereinbarten Termin einmal nicht einhalten können, sagen Sie bitte frühzeitig, spätestens 24 Stunden vorher telefonisch, per sms oder E-Mail ab. Vielen Dank!